Untersuchungen industrieller Gasbrenner by Dipl.-Ing. Bernhard Naendorf (auth.)

By Dipl.-Ing. Bernhard Naendorf (auth.)

Show description

Read Online or Download Untersuchungen industrieller Gasbrenner PDF

Similar german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Additional resources for Untersuchungen industrieller Gasbrenner

Sample text

H. -Ing. P. -Phys. P. -lng. G. , DM 13,30 HEFT 137 Prof. Dr. W. Baumeister, Münster Beiträge zur Mineralstoffernährung der Pflanzen 1955,64 Seiten, 6 Tabellen, DM 11,80 HEFT 138 Dr. P. Hölemann und Ing. R. , 7 Tabellen, DM 10,40 HEFT 139 Prof. Dr. W. -Ing. G. , DM 15,70 HEFT 153 Prof. Dr. F. -lng. W. A. -Ing. J. Engelbrecht, Düsseldorf I. Die Reduktion sauerstoffhaltiger Eisenschmeizen im Hochvakuum mit Wasserstoff und Kohlenstoff H. , 2 Tabellen, DM 12,40 HEFT 154 Prof. -Ing. P. -Ing. W. A. -Phys.

Dieser schon seinem Prinzip nach kurzflammige Brenner erhält durch die hohe Energie des Luftstrahles innerhalb Seite 42 Forsohungsberiohte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen der Mischkammer eine so vollkommene Vermischung, daß die Verbrennung sehr kurzflammig erfolgt. Die Wärme entwickelt sich also auf kleinstem Raum. Der Brenner ist verhältnismäßig einfach gebaut, aber zu schwer und unhandlich. Brenner Nr. 6 Der Unterschied der kinetischen Energie des Gas- und Luftstrahles beträgt bei diesem kombinierten Parallelstrom-Kreuzstrombrenner während der Fahrweise mit Vormischung 71,1 mkg/h.

Das Wirbelblech im Luftstrom und die Bohrungen in der verengten Gasdüse, die einen Teil der Gasmenge in den Luftstrom leiten, bedingen eine gute Durchmischung von Gas und Luft, so daß die Verbrennung mit kurzer Flamme erfolgt. Der Ausbrand ist bald beendet und die Wärmekonzentration liegt auf kleinem Raum. In seiner Bauart ist der Brenner einfach und robust. Brenner Nr. 3 18 kg wiegt dieser Brenner. Der Luftstrahl schießt mit 27 800 mkg/h aus der Luftdüse. Im Vergleich dazu ist die kin. Energie des Gases mit 121 mkg/h sehr gering.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 28 votes