Tier- und Humanphysiologie: Eine Einfuhrung by Professor Dr. Werner Müller (auth.)

By Professor Dr. Werner Müller (auth.)

Show description

Read or Download Tier- und Humanphysiologie: Eine Einfuhrung PDF

Best german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional info for Tier- und Humanphysiologie: Eine Einfuhrung

Example text

Da hierbei nur dem der gesamte Prozess zum Stillstand kommt. der Wasserstoff mit seinen Elektronen von InteHaufig sind solche Endprodukte iibelriechende resse ist, wird der ganze Kohlenstoff, der das organische Sauren wie Buttersaure (Butyrat) . Geriist der Glucose ausgemacht hatte, in den MiWie in Abb. 4 gezeigt wird, kann dabei auch tochondrien in Form von COz herausgebrochen ein Teil des Citratcyclus benutzt werden, und und als Abfallprodukt entlassen. zwar in der Gegenrichtung zum normalen, oxidaSchon beim Einschleusen des Pyruvat in den tiven Cyclus, der (in der iiblichen Darstellung) im inneren Mitochondrienraum greift ein EnzymUhrzeigersinn rotiert.

3 Den Mitochondrien kommt es auf die Wasserstoffatome inklusive deren Elektronen an Mit der Addition von insgesamt 2x3 H 20 werden die Metaboliten auch mit 2x 6 Wasserstoffatomen angereichert, und dies ist ein ho chst willkommener Effekt. Denn diese 12 Wasserstoffatome mit den ihnen zustehenden Elektronen konnen nun ebenso wie die 12 Wasserstoffatome, die von der Glucose stammen, aus den Metaboliten des Citratcyclus herausgesaugt und auf NAD+ (oder FAD+) geladen werden. Nachdem zur Bewiiltigung eines ganzen Glucosemolekiils eine Citratdoppelrunde durchlaufen ist, haben wir insgesamt 24 Wasserstoffatome mit 24 Elektronen zur Verfugung, die wir mittels NAD+ zur ATP-Erzeugung in die Atmungskette einspeisen.

SUniversum es ein Lebewesen. Der Physiker wird sich nicht festlegen lassen wollen, wo die Umgebung endet, wenn er die in die Umgebung abfliefsende Entropie sucht. So formuliert er vorsichtshalber: Die Umgebung sei das ganze Universum. 3 Lebende Systeme miissen unablassig Energie verbrauchen, um dem Entropietod zu entgehen teine beispielsweise denaturieren im Laufe der Zeit, werden dadurch funktionsuntauglich und miissen durch neu synthetisierte ersetzt werden. Es ist evident: der so theoretisch und abstrakt In einem lebenden System kann (wie bei der Bil- anmutende Entropiesatz ist von fundamentaler dung von Eiskristallen) die Entropie abnehmen Bedeutung fur Lebewesen, die ja schliefslich offeund sich der Ordnungsgrad erhohen, wenn in ne Systeme sind.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 44 votes