Terroristische Diktaturen im 20. Jahrhundert: by Matthias Vetter (auth.), Matthias Vetter (eds.)

By Matthias Vetter (auth.), Matthias Vetter (eds.)

Die Beiträge behandeln Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden gewalttätigen Diktaturen der Geschichte. Sie bieten Forschungsergebnisse von Osteuropa-Historikern über den Stalinismus, die den Vergleich mit dem jüngsten Forschungsstand über die NS-Diktatur einbeziehen. Analysiert werden dabei Lagerterror und Führerkult, aber auch der Agrarsektor, Kultur und Bildungsschichten, das Verhältnis der Geschlechter und das Selbstverständnis beider Systeme.

Show description

Read Online or Download Terroristische Diktaturen im 20. Jahrhundert: Strukturelemente der nationalsozialistischen und stalinistischen Herrschaft PDF

Best german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional info for Terroristische Diktaturen im 20. Jahrhundert: Strukturelemente der nationalsozialistischen und stalinistischen Herrschaft

Sample text

Das Aufblühen des mütterlichen Archetyps äußert sich nicht nur in der aufkommenden Verehrung der Mutter Heimat, die in großer Zahl heldenhafte Söhne hervorbringt und diese mit mütterlicher Wärme umgibt, sondern auch in einer Aufwertung alles Weiblichen und Mütterlichen, in einem Kult der Schönheit, 2 Vgl. A. Rosenberg, Der Mythus des 20. Jahrhunderts. Eine Wertung der seelisch-geistigen Gestaltungskämpfe unserer Zeit, München 1942, S. 485. , S. 70l. 4 Vgl. die kontrastiven Beispiele aus der bildenden Kunst bei M.

Backes, Hider und die bildenden Künste. Kulturverständnis und Kunstpolitik im Dritten Reich, Köln 1988; H. ), The Culture of the Stalin Period, London 1990. 40 Dietrich Beyrau äsopischen Sprache, Flucht in unverfängliche Sujets, in die Unterhaltungs industrie oder eben Anpassung und Produktion einer ideologisch und politisch genehmen Literatur. In Deutschland scheint der Kontrollmechanismus mehr auf die formale Seite konzentriert gewesen zu sein. Dabei wurden aber auch die Verleger und Redaktionen - ähnlich wie in der Sowjetunion - politisch für die bei ihnen erscheinende Literatur verantwortlich gemacht.

Wenn auch die Darstellung prinzipiell auf den Vergleich zwischen Nationalsozialismus und Stalinismus angelegt ist, so steht doch die Untersuchung der Sowjetmythologie im Vordergrund. Dies hängt u. a. auch damit zusammen, daß viele Teilaspekte dieser umfassenden Problematik noch einer eingehender Untersuchung bedürfen. Der Held In seinen vielgestaltigen Ausprägungen ist der Held der zentrale Akteur totalitärer Mythen. w. Stalin, Werke Bd. 14, Dortmund 1976, S. 38. (Rede auf der ersten Unionsberatung der Stachanowleute am 17.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 40 votes