Phänomenologie der Assoziation: Zu Struktur und Funktion by E. Holenstein

By E. Holenstein

"Hier liegt ein Kreis erreichbarer und fur die Ermogli chung einer wissenschaftlichen Philosophie fundamen taler Entdeckungen. rreilich sind es Entdeckungen, denen der blendende Glanz fehlt; es fehlt die unmittelbar greifbare Nutzlichkeitsbeziehung zum praktischen Leben und zur Forderung hOherer Gemutsbedurfnisse; es fehlt auch der imponierende Apparat der experimentellen Methodik, durch den sich die experimentelle Psychologie Vertrauen und reiche Mitarbeiterschaft errungen hat." E. Husserl, Logische Untersuchungen eleven, Einleitung, three, S. 12. An die Philo sophie gehen vielfiiltige Erwartungen, von weltanschau lichen und unmittelbar praktischen bis zu wissenschaftstheoretischen und "schlicht" positiv wissensehaftIiehen. Die vorliegende Arbeit setzte sieh die AufkHirung gewisser fundamentaler Gesetzmassigkeiten des menschlichen Bewusstseins und ihrer begriffiiehen Fassung zur Auf gabe. Mit dem als Motto gewahlten Zitat aus den Logischen Unter suchungen solI diese Aufgabe weder als die alleinige noeh als die vor dringliehste der Philosophie ausgegeben werden. Wer rnoehte das in der heutigen Zeit behaupten! Mit dem Motto sollen allein Ansprueh und Grenzen der Untersuehung angezeigt werden. Dlese Arbeit lag dem Institut Superieur de Philosophie der Universi tat Lowen (Belgien) im November I970 als Doktoratsthese vor. Fur den Druck wurden nur geringfiigige Aenderungen vorgenommen. Berm Prof. H. L. Van Breda, Direktor des Husserl-Arehivs in Lowen, habe ieh fiir die Leitung und Forderung zu danken, die er mir bei der Ausarbeitung der Dissertation zukommen liess, sowie fiir den VIII VORWORT grosszugig gewtlhrten Zugang zu Husserls Manuskripten, dessen Pri vatbibliothek und den wissenschaftlichen Apparat des Archivs."

Show description

Read Online or Download Phänomenologie der Assoziation: Zu Struktur und Funktion eines Grundprinzips der Passiven Genesis Bei E. Husserl PDF

Best german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Extra resources for Phänomenologie der Assoziation: Zu Struktur und Funktion eines Grundprinzips der Passiven Genesis Bei E. Husserl

Sample text

D. Hume und J. St. Mill, die Hauptvertreter einer induktiven Assoziationspsychologie, gingen allzuleicht iiber den Widersinn hinweg, "die letzten Prinzipien des Rechts aller Induktion selbst wieder durch Induktion zu begriinden". 21 § 6. O. S. 159. 19 Ms. BIll 10, S. 26 (St. Margen 1921). S. 72 unterscheidet Hussed "urspriinglichste notwendige Assoziationen" und "zufallige Assoziationen" bei der Bildung von Apperzeptionen. 20 Anaiysen zur passiven Synthesis, S. 153; vgI. unten §§ 62f. osophie I, S.

II6-19I. Die Neufassung setzt S. lI8, Zeile 14 (vgl. S. 284) ein und geht bis S. 187, Zeile 5 (vgl. S. 290). Leider ist in der Husserliana-Ausgabe nicht auszumachen, wie sich die Ausarbeitung auf die Vorlesungen von 1923 und 1925/26 verteilt. 75f. 34 Beilage II, S. 279, 282f. 35 V. Meditation, §§ 50ft'. 36 Beilage III ("Vom Ursprung der Geometrie"), S. 365-386. EINLEITUNG 13 und Notwendigkeit gewonnen wird und die Bedingung fUr nachtragliche induktive Erfahrungseinheiten abgibt. 37 In den Forschungstexten der friihen dreissiger Jahre, insbesondere in C - und E III - Manuskripten, tritt die mogliche Bedeutung von Instinkten und Interessen fUr die Auslosung von Assoziationen vermehrt in den Blickpunkt.

33f. O. S. 43. O. S. 41. 22 23 DER PHANOMENOLOGISCHE ZUGANG ZUR ASSOZIATION 27 Zusammenhiinge im Bewusstsein irgendeiner Entwicklungsstufe .... "27 Die verschiedenen F ormen und Typen des Bewusstseins konnen schon in der statischen Phanomenologie als stufenmassig zusammengehende Konstitutionsschichten erkannt werden wie etwa die Folge "immanente zeitliche Einheiten" - "Phantome" - Naturdinge - "Animalien". Aber es handelt sich dabei urn eine rein statische Schichtung, urn eine teleologische Fundierungsordnung, in der die obere Stufe auf der nachst untern aufruht.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 6 votes