Mikrobiologisches Praktikum by Alfred Koch

By Alfred Koch

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Mikrobiologisches Praktikum PDF

Similar german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional info for Mikrobiologisches Praktikum

Sample text

Mehrere der geimpften Rohrchen zeigen eine Koagulierung oder Gerinnung des Kaseins, und wenn man mit derPlatinose einen Tropfen des iiberstehenden Molkens auf Lakmuspapier bringt, erweist sich die Reaktion als sauer. Die eingeimpften Bakterien waren also Milchsaurebildner. Nach einigerZeit sind die geimpften Milchrohrchen, die je 10 cern Milch enthalten, zu titrieren, urn festzustellen, wieviel Milchsaure hochstens die betreffende Bakterienform bildet. Derartige Untersuchungen sind auch mit spontan gesauerter Milch auszufiihren und die erhaltenen Zahlen mit den bei den Reinkulturen erhaltenen zu vergleichen.

Beobachtung der GeiDeltiitigkeit an lebenden Spirillen. 27 Die Schweinejauche wird einige Tage hingestellt, damit die triibenden Bestandteile sich setzen und sich an der Oberflache eine Spirillenhaut bildet. Dann bringt man mit der Platinose €inen Tropfen spirillenhaltiger J auche auf ein Deckglas, laBt wie gewohnlich eintrocknen und fixiert in der Flamme. Die GeiBeln nehmen Farbstoff erst nach erfolgter Beizung an. Deshalb bringt man auf die am Deckglas fixierten Spirillen einen Tropfen Tanninbeize und laBt 1/2 Stunde liegen, wobei die Beize nicht eintrocknen darf.

Zur Reinkultivierung dieser Formen verfahrt man folgenderrnaBen: Man nimrnt den Stopfen aus dem Rohrchen, schmilzt das Agar vorsichtig am Rande in warmem Wasser, wobei es sich von der Wand lOst und laBt die Agarrolle (nach Entfernen der Watte) in eine vorher sterilisierte Petrischale gleiten. Man sterilisiert einen Objekttrager und ein Skalpell in der Flamme und zersehneidet mit letzterem die Agarrolle in Scheib en, die man naeheinander flach auf den Objekttrager auflegt. Vor jedem neuen Schnitt ist das Skalpell von neuem zu erhitzen.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 15 votes