Liquor-Zytologie by Dr. Hans Wolfgang Kölmel (auth.)

By Dr. Hans Wolfgang Kölmel (auth.)

Show description

Read Online or Download Liquor-Zytologie PDF

Similar german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional info for Liquor-Zytologie

Example text

Im Zytoplasma nebeneinander frisch phagozytierte Erythrozyten, ausgelaugte Erythrozyten, Hiimosiderin und Hiimatoidin finden. Der eigentliche Nachweis von Hiimosiderin und Hiimatoidin im Zytoplasma gelingt durch die Berliner-Blau-Reaktion, einer Fiirbung, bei der die Blutfarbstoffe verschiedene Blautone annehmen. Eine sichere Unterscheidung von dem in der Pappenheim-Fiirbung iihnlich erscheinenden phag(n~ytierten Melanin ist nur durch diese Probe moglich. Gelegentlich konnen aber solche Phagozyten bei Melanommetastasen des ZNS sowohl Hiimosiderin als auch Melanin im Zytoplasma deponiert haben.

Ein tiber Monate gefiihrter Nachweis von Eosinophilen im Liquor verlangt erhohte Aufmerksamkeit. Solche Befunde im Verlauf einer chronischen Meningitis bzw. Meningoenzephalitis wecken immer den Verdacht einer Zoonose des ZNS. Die niichstliegende Moglichkeit ist die Zystizerkose, aber auch an die zerebrale Finne eines Echinokokkus sollte gedacht werden [102, 114, 126, 134, 153,210]. Bei solchen Erkrankungen kann die gleichzeitige Vermehrung der Eosinophilen im Blut ausbleiben. 1m Liquor finden sich neben Eosinophilen aktivierte Monozyten und vor allem transformierte Lymphozyten bis hin zu zahlreichen Plasmazellen.

Mitosen mit oft recht plumpen Chromosomen sind keine Seltenheit. Bei Viruserkrankungen und chronisch entziindlichen Prozessen des Zentralnervensystems werden haufiger zweikernige PlasmazeIlen - nur gelegentlich mehrkernige - beobachtet. Das Zytoplasma der PlasmazeIlen vermag spezifische Antikorper zu synthetisieren und sezernieren, eine Tatigkeit, die im Auftreten von Zytoplasmavakuolen sichtbar wird. Bisweilen ist das Zytoplasma derart von Vakuolen durchsetzt, daB eine schaumige Struktur entsteht.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 20 votes