Kreativität als Bestandteil der Markenidentität: Ein by Evelyn Kästner

By Evelyn Kästner

Die Schaffung von markenidentitätsbasierten Innovationen erlangt vor dem Hintergrund des zunehmenden Wettbewerbsdrucks für Unternehmen eine steigende Erfolgsrelevanz. Dass Innovationen dabei ihren Ursprung in kreativen Mitarbeitern haben, nimmt Evelyn Kästner zum Ausgangspunkt für eine verhaltenstheoretische Betrachtung der kreativitätsfördernden Determinanten im Unternehmenskontext. Sie zeigt theoriegeleitet und empirisch, wie das individuelle Kreativitätspotenzial von Mitarbeitern durch geeignete kognitive, motivationale und emotionale Gestaltungskomponenten des Arbeitsumfeldes besser ausgeschöpft werden kann, um kreative Verhaltensweisen und Zufriedenheit von Mitarbeitern zu fördern.

Show description

Read or Download Kreativität als Bestandteil der Markenidentität: Ein verhaltenstheoretischer Ansatz zur Analyse der Mitarbeiterkreativität PDF

Best german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Additional resources for Kreativität als Bestandteil der Markenidentität: Ein verhaltenstheoretischer Ansatz zur Analyse der Mitarbeiterkreativität

Example text

Auf die Darstellung unterschiedlicher konstruktivistischer Ansätze soll aufgrund der geringen thematischen Relevanz an dieser Stelle jedoch verzichtet werden. Vgl. a. T. (1989): Creativity – What are We to Measure? A. et al. ]: Handbook of Creativity, New York/London, S. 4; Csikszentmihalyi, M. (1997): Happiness and Creativity – Going with the Flow, in: The Futurist, Vol. 31, No. 5, S. , und Trybala, E. F. ]: Shifting Perspectives in Engineering Education, Göteborg, S. 390. Vgl. I. J. ]: Handbook of Creativity, 9.

5, S. , und Trybala, E. F. ]: Shifting Perspectives in Engineering Education, Göteborg, S. 390. Vgl. I. J. ]: Handbook of Creativity, 9. ], S. 3. Vgl. a. M. A. ]: Readings in Innovation, Greensboro, S. ; Andriopoulos, C. (2001): Determinants of organizational creativity – a literature review, in: Management Decision, Vol. 39, No. 10, S. /Zhou, J. (2007): Dual tuning in a supportive context – Joint contributions of positive mood, negative mood, and supervisory behaviors to employee creativity, in: Academy of Management Journal, Vo.

Meffert, H. (2005b): Managementkonzept der identitätsorientierten Markenführung, in: Meffert, H. et al. ]: Markenmanagement – Identitätsorientierte Markenführung und praktische Umsetzung, 2. Auflage, Wiesbaden, S. 82f. 23 Handelsgerichtete Dimension Horizontale Dimension Product Brand Identity Corporate Brand Identity Vertikale Dimension Stärke der Transmittierbarkeit der Markenidentität Abbildung 2: Transmittierbarkeit der Markenidentität innerhalb der Markenarchitektur (Quelle: Eigene Darstellung.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 7 votes