Investor Relations-Management und IPO-Erfolg by Eva Salzer

By Eva Salzer

Als zentraler Erfolgsfaktor eines preliminary Public delivering (IPO) gilt das Investor Relations-Management. Zwar lässt sich die Erfolgsrelevanz von Investor relatives bei Börsengängen aus der Praxis begründen, doch hat die Wissenschaft das Thema bisher vernachlässigt.

Eva Salzer untersucht den Zusammenhang zwischen dem Investor Relations-Management und dem IPO-Erfolg aus Emittenten-Sicht. Sie leitet die Aktionsparameter des IR-Managements theoretisch her und entwickelt ein Modell, das die Wirkungsweise dieser Parameter auf den IPO-Erfolg abbildet. Die Autorin zeigt mit Hilfe einer Kausalanalyse die Wirkung der Aktionsparameter auf den IPO-Erfolg auf und kann einen signifikant positiven Einfluss nachweisen.

Show description

Read or Download Investor Relations-Management und IPO-Erfolg PDF

Similar german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional resources for Investor Relations-Management und IPO-Erfolg

Example text

Siichting (1993), Sp. 1124 ff; Becker (1994), S. ; Meffert (1995), Sp. 735 ff. 5 Vgl. etwa Link (1991), S. ; Link (1993), S. ; Weyna (1998), S. ; Enke (1999), S. ; Hank (1999), S. ; Schulz (1999), S. 1 ff. 6 Vgl. etwa Tuorninen (1995), S. 288 ff. a. kommunikationswissenschaftliche 1 und sozialpsychologische Arbeiten2 sowie Beitrage, die sich aus juristischer Perspektive 3 mit Investor Relations auseinandersetzen, vorzufinden. - - -- -- --- -- - -: • IR zum Abbau von bestehenden Informationsasymmetrien Paradigma 1- _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ • IR als Kommunikationspolitik fOr das Wertpapier _ ___________ _________________ _ Abbildung 8: Theoretische Ansatze zur ErkHirung von Investor Relations in der BWL Die Auseinandersetzung mit Investor Relations im angelsachsischen Raum ist auf das 1963 in den USA erschienene Werk von Beveridge zu datieren, der Gestaltungsempfehlungen fur die Financial Public Relations von Untemehmen gibt.

Link (1991); S. ; Paul (1991), S. 923 ff. 6 Rolke/wolff(2000), S. 14. 33 Auch wurde eine systematische wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Investor Relations im angelsachsischen Bereich bis heute stark vemachlassigt. Diese Erkenntnis bestatigt die Aussage von FarragharlKleimanlBazaz, wonach das Gebiet der Investor Relations lediglich aus Sicht der Untemehmenspraxis bearbeitet wurde, in der wissenschaftlichen Auseinandersetzungjedoch weitgehend unbeachtet geblieben ist: "The investor relations topic has received scant attention in the investment literature.

J Vgl. etwa Ahrens (2000), S. ; Borgmann (2001), S. 1 ff. 4 5 6 Vgl. etwa Schlick (1997), S. ; RodllZinser (1999), S. ; Volk (2000), S. ; Hohla (2001), S. ; Wieselhuber & Partner (2001), S. 1 ff. Vgl. etwa Jakob (1998), S. 7; Wirtz/Salzer (200Ib), S. 3 ff. Vgl. Achleituer (2002), S. 242. POs vgl. weiterhin Neus (1995), S. 137 f. sowie Schlick (1997), S. 7 f. von Oettingen (1995), Sp. 897. 8 Paul (1993), S. 133. 9 Vgl. Jakob (1998), S. 7. 10 AndersonIBeardfBom (1995), S. 1. II V gl. AndersonIBeardfBom (1995), S.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 38 votes