Integriertes Umweltkostenmanagement: Bezugsrahmen und by Heinz Karl Prammer

By Heinz Karl Prammer

Im Rahmen der Betriebswirtschaftslehre bzw. des Rechnungswesens sind bereits viele umweltorientierte Ansätze entwickelt worden, die jedoch Bezüge zu „fremden“ Disziplinen nur vage herstellen. Heinz Karl Prammer spannt einen Bezugsrahmen aus Ökologie, Betriebswirtschaftslehre, Ethik und Naturwissenschaft zur Beschreibung von Unternehmen als ökologisch-ökonomische Subsysteme. Er entwickelt das Konzept „Integriertes Umweltkostenmanagement“, dessen Zweck auf die Schaffung von nachhaltigkeitsorientiertem Nutzen von und für Unternehmen gerichtet ist.

Show description

Read Online or Download Integriertes Umweltkostenmanagement: Bezugsrahmen und Konzeption für eine ökologisch nachhaltige Unternehmensführung PDF

Best german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Additional resources for Integriertes Umweltkostenmanagement: Bezugsrahmen und Konzeption für eine ökologisch nachhaltige Unternehmensführung

Sample text

A. Brockhaus AG 2006, Stichwort „Lithosphäre“). 27 Organismen als Umwelt- und Trägermedien 147 fungieren. 148 Bei den biotischen natürlichen Bestandteilen können Lebewesen wie Pflanzen, Tiere, Mikroorganismen und nicht zuletzt der Mensch in seiner Rolle als natürlicher bzw. naturnaher Akteur unterschieden werden. Eine wesentliche Grundlage für die weit überwiegende Masse der biotischen Naturelemente149 bildet die Pedosphäre 150. Sie ist die oberste meist einige Meter tiefe Bodenschicht151 der Erde, die von einer Vielzahl von Lebewesen besiedelt ist.

31 ff. und Teutsch 1988, S. ). Im betriebswirtschaftlichen Schrifttum wird vielfach unterschieden zwischen sozio-kulturelle, politischrechtliche, ökonomische, technologische und natürliche (bzw. ökologische) Umwelt (vgl. Prammer 1998, S. 35 und Wagner 1990, S. 1). Schellhorn 1995, S. 3. In Anlehnung an Eichler (Eichler 1993, S. 42), der sich auf Tomášek 1980 bezieht. Die Lithosphäre ist die oberhalb der zähflüssig-plastischen Asthenosphäre gelegene Gesteinshülle der Erde, die aus der Erdkruste (lithosphärische Kruste als oberster Bereich der festen Erde) und dem obersten Bereich des darunter liegenden Erdmantels (lithosphärischer Mantel) besteht.

T organischer Trockensubstanz über 99,8% der Gesamtpflanzenmasse der Erde. Im Vergleich dazu beträgt die Phytoplanktonmasse in den Meeren mit 3,9 Mrd. t organischer Trockensubstanz lediglich 0,2% der Gesamtmasse (vgl. Bossel 1994, S. 54). Vgl. Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG 2006, Stichwort „Pedosphäre“. Boden ist ein Gemenge aus anorganischen und organischen Bestandteilen, bestehend aus Gesteinsbruchstücken, Mineralen, Bodenorganismen sowie aus Bodenluft und Bodenwasser. Den obersten fruchtbaren Teil des Landbodens bildet der Humus.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 48 votes