Hansjochem Autrum: Mein Leben: Wie sich Gluck und Verdienst by Hansjochem Autrum

By Hansjochem Autrum

Hansjochem Autrum, einer der Begründer der vergleichenden Sinnesphysiologie und einer der großen deutschen Zoologen dieses Jahrhunderts, legt hier seine wissenschaftsgeschichtlich und menschlich höchst interessante Autobiographie vor.
Anschaulich berichtet der Autor von seinem beruflichen Werdegang und von seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit an verschiedenen deutschen Universitäten, an deren Wiederaufbau und z.T. Gründung er maßgeblich beteiligt conflict. Er erzählt von den Menschen, denen er im Laufe seines Lebens begegnet ist und mit denen er zusammen gelebt und gearbeitet hat, von seiner Familie, von Freunden, Kollegen, Vorgesetzten und Mitarbeitern, stets wohlwollend, doch oft mit humorvollem Augenzwinkern.

Show description

Read or Download Hansjochem Autrum: Mein Leben: Wie sich Gluck und Verdienst verketten PDF

Similar german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional resources for Hansjochem Autrum: Mein Leben: Wie sich Gluck und Verdienst verketten

Example text

Einige wenige seien hier angefiihrt, die ieh noch in Erinnerung habe. Am Bahnhof FriedrichstraBe war die ganze Nacht hindurch Betrieb; es war das Zentrum der Theater, Restaurants und der nahen Vergniigungsviertel. Da standen nachts am Bahnhof Handler mit einem Bauchkasten, die mit Spiritusflammchen erwarmte heiBe Wiirstchen feilhielten. Sieher waren die Wiirstchen nicht nur aus Rind gemacht. BeiBt da ein Kunde auf etwas Hartes und zieht eine Schraube aus dem Mund. " - Die Universitatsbibliothek, wegen ihres Baues im Volksmund "Kommode" genannt, steht gegeniiber der Universitat.

Lief. 7 b) bearbeitet. Aber das war nur eine Uberarbeitung des vorhandenen Textes. Zwei Folgen hatte die Bearbeitung der Hirudineen: Zum einen bei meiner Doktorprufung, zum anderen in den ersten (fast) selbstandigen VerOffentlichungen. Zum ersten: Zur Promotion im Fach Zoologie waren zwei Prufungen vorgeschrieben: Allgemeine und Spezielle Zoologie. Die spezielle Zoologie prufte Professor Zimmer. Mich nach Hirudineen zu fragen, meinte er, sei wohl nicht notig. Er wuBte, daB ich obwohl noch Student - die Gruppe fur das Handbuch der Zoologie bearbeitete.

Nach 1924 setzte dann ein allgemeiner Aufschwung ein, im wesentlichen wohl bedingt durch die Notwendigkeit der erzwungenen und maBlosen Reparationen an die Siegermachte: Es wurde gearbeitet und produziert, aber ein groBer Teil dieser Erzeugnisse wanderte unbezahlt und ohne Gegenleistung ins Ausland. Die Weltwirtschaftskrise lahmte seit 1929 das Wirtschaftsgefiige und Investitionen. Die Zahl der Arbeitslosen stieg rapid auf iiber 6 Millionen. Das Abitur im Marz 1925 brachte einen Notendurchschnitt von 2,5; zu verdanken einer Zwei in Deutsch und Mathematik und einer Eins in Physik.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 20 votes