Gewinnrealisierung für Mehrkomponentenverträge nach IFRS: by Jan Fürwentsches

By Jan Fürwentsches

Die Bilanzierung von Mehrkomponentenverträgen nach IFRS gilt – insbesondere für Softwareverträge – als faktische Regelungslücke. In der Praxis ist daher eine Lückenschließung durch US-amerikanische Regelungen zu beobachten. Jan Fürwentsches würdigt die geltenden IFRS-Normen als inkonsistent und unzureichend konkretisiert. Die Lückenschließung durch US-amerikanische Regelungen wird für in Deutschland geschlossene Mehrkomponentenverträge unter Rückgriff auf die einschlägige Zivilrechtsprechung konkretisiert; eine so vorgenommene Lückenschließung wird als grundsätzlich zulässig gewürdigt.

Show description

Read Online or Download Gewinnrealisierung für Mehrkomponentenverträge nach IFRS: Bilanzierungsgrundsätze und ihre Konkretisierung für Softwareverträge PDF

Best german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Additional info for Gewinnrealisierung für Mehrkomponentenverträge nach IFRS: Bilanzierungsgrundsätze und ihre Konkretisierung für Softwareverträge

Example text

Hier S. 427. Sessar, Christopher: Grundsätze ordnungsmäßiger Gewinnrealisierung im deutschen Bilanzrecht, a. a. , hier S. 270. Vgl. insofern als „restriktive Abgrenzung von wesentlichen und unwesentlichen Nebenleistungen“ bei Plock, Marcus: Ertragsrealisierung nach International Financial Reporting Standards (IFRS), Düsseldorf 2004, hier S. 80. Ordelheide, Dieter/Böckem, Hanne: IAS 18 Erträge (Revenue) (Teil B, IAS 18), a. a. , hier Rn. 39. Dies ist nach KPMG selbst dann der Fall, wenn die Installation „routine“ ist und auch von einem Dritten durchgeführt werden könnte, KPMG International Financial Reporting Group: Insights into IFRS, a.

277. Vgl. Weidenkaff, Walter: Kauf, Tausch (§§ 433–480), in: Palandt, S. 622–676, hier § 433 BGB, Rn. 9. sich für diese dritte Fallgruppe keine Hinweise auf Mehrkomponenten- oder weitere auf Softwareverträge. 143 b) Interpretationen des IFRIC aa) SIC 27 Beurteilung des wirtschaftlichen Gehalts von Transaktionen in der rechtlichen Form von Leasingverhältnissen Im Regelungstext des IAS 18 wird auf zu beachtende Interpretationen hingewiesen. A18. 1 (englische Fassung) Transaktionen sind hier wohl als Geschäftsvorfälle zu verstehen – die englische Fassung spricht jeweils von transactions, vgl.

Andererseits wäre Ertrag für das Betreiben einer solchen Anlage – für sich gesehen – als Dienstleistung nach IAS 18 zu vereinnahmen. Somit stellte sich dem IFRIC u. a. 10b). BC31). 20). Das IFRIC führt zwei Argumente an, die hier nach dessen Einschätzung die Aufteilung in identifizierbare Bestandteile eines Geschäftsvorfalls erfordern. BC31). 13 abgeleitete Kriterien151 oder solche Kriterien zu handeln, die als Konkretisierung auf der Hand lägen. Insbesondere ersteres Argument scheint grob – wenn nicht inhaltsleer – gewählt zu sein und soll wohl mehr spontane Zustimmung hervorrufen.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 22 votes