Fortschritte der Chemischen Forschung by N/A

Read Online or Download Fortschritte der Chemischen Forschung PDF

Similar chemistry books

Nuclear Magnetic Resonance: A Review of Chemical Literature: Vol 31 (Specialist Periodical Reports)

As a spectroscopic approach, Nuclear Magnetic Resonance (NMR) has visible extraordinary progress during the last twenty years, either as a strategy and in its purposes. at the present time the purposes of NMR span quite a lot of medical disciplines, from physics to biology to drugs. each one quantity of Nuclear Magnetic Resonance contains a mix of annual and biennial experiences which jointly offer finished of the literature in this subject.

d-Orbitals in the Chemistry of Silicon, Phosphorus and Sulfur

This e-book used to be undertaken for the aim of bringing jointly the commonly varied traces of experimental paintings and pondering which has been expressed yet has frequently been unheard at the name query. will probably be transparent to the reader serious perspective has been maintained in assembling the fabric of this speedily increasing zone of shock to natural chemists.

Additional resources for Fortschritte der Chemischen Forschung

Example text

2. Die (Si--O--Si)-Kette bzw. der (Si--O--Si)-Ring bilden gewissermai]en das Rtickgrat der Verbindungen. Sie sind yon CH3-Gruppen eingehiillt. 3. Die (Si--O--Si)-Kette besitzt, wenn die Si-Atome nut mit CH3Gruppen verbunden sind, eine groBe innere Beweglichkeit. 4. Beherrschend sind die Bindungen Si--O--Si (mit einem grol3en ionogenen Anteil) und die Bindungen Si--C (mit ann~hernd unpolarem Charakter). Beide bedingen thermische und chemische Stabilitfit. 9. Spezielle Reaktionen. Die Chemie der Silicone, welche sich aus der Chemie silicoorganischer Verbindungen entwickelte, hat umgekehlt die Chemie der silico-organischen Verbindungen und damit allgemein die Chemie des ~8 H .

Vgl. die Erfahrungen bei der Verbrennungsanalyse, Abschnitt 8, S. 33- c) Trimethyl-silicium-cellulose (96). Siliciumtetrachlorid kann dutch Reaktion mit OH-Gruppen Vernetzung (cross linkage) hochmolekularer organischer Verbindungen bewirken. B. schon bei sehr ldeinen Zus~tzen yon Siliciumtetrachlorid zu verdiinnten L6sungen unvoUstfindig acetylierter Cellulose durch ErhShung der ViscositAt dieser L6sungen zu erkennen (61). Ersatz der C1-Atome im Siliciumtetrachlorid durch Methyl-Gruppen schrttnkt die Yernetzungsrichtungen ein.

37 zugeordnet werden muB. --o c in ~thern nach ktirzeren ~Tellen verschoben und fiibertraf dessert Intensit~t erheblich. Anhaltspunkte ffir eine Bindung SilO, die der Bindung c=o in Acetonen entsprechen wfirde, ergaben sich nicht. Silicone sind keine Acetone. Sie sind Silo:vane, d. h. Kondensationsprodukte von Silanolen. Ubereinstimmend mit der Berechnung des ionogenen Anteils in den (Si--O)-Bindungen bzw. in den (C--O)-Bindungen aus den Differenzen der Bindungsenergien fiir Si--Si, Si--O, 0--O bzw.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 6 votes