Erwerbstätigkeit und Familie in Steuer- und by Irene Dingeldey (auth.), Irene Dingeldey (eds.)

By Irene Dingeldey (auth.), Irene Dingeldey (eds.)

Die verschiedenen in diesem Buch behandelten Themenkomplexe beschäftigen sich alle mit Regulierungen der Einkommen- bzw. Lohnsteuersysteme sowie der Sozialsysteme in verschiedenen europäischen Ländern und deren "Anpassung" an die sich verändernden familialen Erwerbsmuster, d. h. an der pattern zu Zweiverdienerhaushalten. Dabei wird u. a. der Frage nachgegangen, ob die Steuer- und Sozialsysteme weitgehend individualisiert sind und dadurch die zunehmende Gleichverteilung der Erwerbsarbeitszeit zwischen Männern und Frauen unterstützen, oder ob Begünstigungen für die traditionelle Versorgerehe (der Mann als Ernährer) bzw. deren modernisierte shape (zusätzliche Teilzeitarbeit der Frau) gewährt werden. Aus dieser Perspektive werden auch die Regulierung von Leistungen sozialer Sicherungssysteme im Hinblick auf mögliche "Erwerbsbarrieren" und Armutsrisiken betrachtet.

Show description

Read Online or Download Erwerbstätigkeit und Familie in Steuer- und Sozialversicherungssystemen: Begünstigungen und Belastungen verschiedener familialer Erwerbsmuster im Ländervergleich PDF

Best german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Additional resources for Erwerbstätigkeit und Familie in Steuer- und Sozialversicherungssystemen: Begünstigungen und Belastungen verschiedener familialer Erwerbsmuster im Ländervergleich

Sample text

Paris. Ostner, I. (1995): Sozialstaatsmodelle und die Situation der Frauen, In: Fricke, W. ): Zukunft des Sozialstaats, Jahrbuch Arbeit und Technik 1995. Bonn, 57-67. Ott, N. (1993): Die Rationalität innerfamilialer Entscheidungen als Beitrag zur Diskriminierung weiblicher Arbeit. In: Grötzinger, G. ): Jenseits von Diskriminierung: zu den institutionellen Bedingungen weiblicher Arbeit in Beruf und Familie. Marburg, 113-147. Pfau-Effinger, B. (1995): Teilzeitarbeit und Modemisierung des Geschlechterkontrakts im europäischen Vergleich.

Zweiverdienerhaushalte • Ungleichheit d. Erwerbseinkommen • Arbeitszeitdifferenz Männern und Frauen • Bildungsrendite • Differenz 0 Arbeitszeit Männer/ Frauen • Öffent!. Bezahlung • Steuersystem Tabelle 1: Soziale Merkmale gering gering mittel mittel/ lang hoch hoch mittel gering hoch mittel/ mittel hoch mittel Partielles IndividualiEinkommens- siert - hohe splitting Belastungen FIN hoch gering niedrig Bel gering mittel niedrig Einkommenssplitting mittel/ gering mittel mittel lang/ mittel gering mittel BRD mittel mittel mittel Individualsiert, übertragbarer Freibetrag gering gering gering mittel/ kurz hoch mittel NL gering hoch niedrig Individualisierthohe Belastungen hoch hoch mittel mittel/ mittel gering gering Schw hoch hoch hoch Individualisiertgeringe Belastungen gering gering mittel lang/ kurz hoch hoch GB hoch hoch mittel Haushaltgeringe Belastungen gering gering hoch lang/ lang hoch hoch USA hoch mittel hoch Auch in Großbritannien geht die Tendenz zu einer stärkeren Marktabhängigkeit der Individuen.

Die übrigen drei Länder, die Niederlande, Belgien und Deutschland, repräsentieren das sogenannte kontinentale Wohlfahrtsstaatsmodell, das sich von den bereits beschriebenen skandinavischen und angelsächsischen Modellen unterscheidet. Das kontinentale Wohlfahrtsstaatsmodell ist durch die Unterstützung des männlichen Alleinverdieners charakterisiert, wobei der Staat im Rahmen der Regulierung der Einkommensteuer und der Sozialleistungen Begünstigungen für nicht erwerbstätige Ehefrauen gewährt. Trotz dieser generellen Charakteristik sind die Unterschiede zwischen den genannten drei Ländern, die diesem Modell zuzuordnen sind, noch erheblich.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 24 votes