Dynamische Versteifung von Werkzeugmaschinen durch gedämpfte by Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Herwart Opitz, Dr.-Ing. Rolf

By Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Herwart Opitz, Dr.-Ing. Rolf Umbach, Dipl.-Ing. Wilfried Dreyer (auth.)

Show description

Read or Download Dynamische Versteifung von Werkzeugmaschinen durch gedämpfte Hilfsmassensysteme PDF

Best german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Extra info for Dynamische Versteifung von Werkzeugmaschinen durch gedämpfte Hilfsmassensysteme

Sample text

Dabei wurde die Möglichkeit zur dynamischen Versteifung von Biegeschwingungen an einem Ständermodell - vgl. Abb. 22 - studiert, während die Verminderung von Drehschwingungen mit Hilfe geeigneter Hilfsmassensysteme an dem Modell ei nes »Torsionsschwingers« - Abb. 21 - kontrolliert wurde. Über die Ergebnisse dies er Untersuchungen ist bereits im mehrfach erwähnten Forschungsbericht 930 [15] berichtet worden. Dabei konnte vor allem die Überlegenheit des gedämpften Hilfsmassensystems gegenüber dem sogenannten Federtilger beim Einsatz an Werkzeugmaschinen deutlich gezeigt werden.

Stark unterschiedliches Verhalten. Für die hier besonders wichtigen Feder- und Dämpfungseigenschaften sind mehrere EinfluBgröBen von Bedeutung, vor allem ist die Abhängigkeit der Federsteife und der Dämpfung von der Temperatur und von der Frequenz zu beaehten. Eine weitere unangenehme EinfluBgröBe stellt das Krieehverhalten der Hochpolymeren dar. Ober die Eigenschaften hochpolymerer Kautschukmischungen liegen eine Reihe von Veröffentlichungen vor [19,20,21,22,23,24,25,26]. AuBerdem wurden die Eigensehaften hoehpolymerer Kautsehukmisehungen, insofern sie hinsichtlich des Einsatzes dieser Materialien in gedämpften Hilfsmassen besonders interessieren, bereits in dem Forschungsbericht Nr.

16 , ~ 1\0,1 / cl = 0,05 / 'Ï'\. J j \. '" " '>< ~ P< "" -- -- " 8 \ / / / / V V / \, \ \ \ \, 0,2 12 4 IJ. = 0,2 'j / V / / / ~ .... :=< ~--4 ~- 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 r- - _: r--_ ::--- 0,9 1,0 1,1 1,2 Abstimmung v Abb. 12 Amplitudenmaxima l)lmax für gekoppelte Systeme mit IJ. = 0,2 und x < Xopt 33 Die Abb. Ba zeigt den EinfluB der Abstimmung v auf den Verlauf der VergröBerungsfunktion UI in Abhängigkeit von der Erregerfrequenz. 1. 1. = 1/3 und x = 0,075. Bei gleichem Massenverhältnis und gleichem Dämpfungsverhältnis gibt Abb.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 12 votes