Die Bankangestellten: Eine soziologische Studie by Hans Janberg

By Hans Janberg

Der Öffentlichkeit ist immer deutlicher geworden, welche weit­ reichenden wirtschaftlichen Auswirkungen Vereinbarungen zwischen den Sozialpartnern haben. Eindringlich wird daher die Forderung erhoben, Verhandlungen auf der soliden foundation wirt­ schaftswissenschaftlicher Erkenntnisse zu führen, anstatt sich in Auseinandersetzungen aufzureiben, in denen letzten Endes die Macht entscheidet. Wie sich zeigt, genügt es jedoch keineswegs, der wirtschaftlichen Vernunft Geltung zu verschaffen. Es müssen für einzelne Be­ rufsschichten oder Tätigkeitsbereiche auch die soziologischen Tatbestände festgestellt werden. Nur hierdurch wird es möglich, falsche Vorstellungen über die soziale Schichtung, die zu un­ erträglichen Spannungen zwischen den Sozialpartnern führen können, zu beseitigen. Hierzu soll die vorliegende Studie bei­ tragen. Mit ihr verbindet sich die Absicht, einige Bausteine für eine wissenschaftlich fundierte Grundlage der sozialpolitischen Arbeit im privaten Bankgewerbe zusammenzufügen. Den Verfasser hat dabei nicht nur sein wissenschaftliches Inter­ esse geleitet, sondern ihm wurde diese Aufgabe auch zu einer Angelegenheit des Herzens. An einer Stelle im "Emile" fragt Rousseau, was once dazu gehöre, um die Menschen richtig beur­ teilen zu können, und er antwortet: "Ein großes Verlangen, sie kennenzulernen, eine große Unparteilichkeit in ihrer Beurtei­ lung, ein Herz so gefühlsempfänglich, daß es alle Leidenschaften der Menschen begreift und doch ruhig genug ist, um nicht in sie verstrickt zu werden.

Show description

Read or Download Die Bankangestellten: Eine soziologische Studie PDF

Similar german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Additional resources for Die Bankangestellten: Eine soziologische Studie

Example text

Die Bankiers, deren Geschäfte sich im Laufe der Zeit zu stark ausgeweitet hatten, als daß sie diese noch allein hätten bewältigen können, mußten schon wegen des streng vertraulichen Charakters ihres Gewerbes darauf bedacht sein, ganz besonders verläßliche Mitarbeiter zu ihrer Entlastung zu gewinnen. Anfangs war es in der Regel ein naher Verwandter oder künftiger Schwiegersohn, der nicht selten das Bankgeschäft später selbst fortführte. Freilich hat sich auch in anderen Wirtschaftsbereichen die Geschäftsausweitung ähnlich vollzogen.

Nur die besten Anwärter werden zu den Prüfungen - und nur nach Bedarf - zugelassen, während von den Angestellten der Geschäftsbanken nach der Kaufmannsgehilfenprüfung keine weiteren Examina verlangt werden. Solche Unterschiede lassen trotz äußerlich weitgehender Gleichartigkeit der Tätigkeiten mehr oder weniger große Ernkoromensdifferenzen gerechtfertigt erscheinen. Wo stehen die Bankangestellten heute 1 Trotz dieser Bedenken ist es unerläßlich, so gut es geht, die Frage zu beantworten, an welcher Stelle der Einkommenspyramide die Bankangestellten heute zu finden sind.

0. Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich 1912, S. 366, und 1915, s. 378. der aufzunehmen) auf das Geschehen in ihrem Innern hinwendet, um von dort aus Rückschlüsse auf den offenbar veränderlichen sozialen Standort der Bankangestellten ziehen zu können, so sieht man, daß die Jubiläumsschriften und Geschäftsberichte der Banken, die in so großer Zahl vorliegen, den Funktionen der Angestellten und ihrer Honorierung früher bemerkenswert wenig Beachtung geschenkt haben. Soll man daraus schließen, daß es damals keine eigentlichen personalpolitischen Probleme gegeben hat, die eine besondere Würdigung verdient hätten?

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 21 votes