Der unternehmensethische Begriff der „Verantwortung“: Eine by Ludwig Summer

By Ludwig Summer

In immer stärkerem Maße werden Unternehmen heute mit Forderungen konfrontiert, denen durch die Autonomie des Moralischen besonderer Nachdruck zukommen soll. Die enger werdende Verflechtung von ökonomischen, rechtlichen und moralischen Forderungen stellt eine neue Herausforderung an die Unternehmen dar. Ludwig summer time stellt das Prinzip der Effektivität des Wirtschaftens als bestimmende Größe für die ethische Qualifikation des Handelns von und in Unternehmen dar. Den vermeintlichen Gegensatz zwischen technischer bzw. ökonomischer und praktischer Vernunft versucht der Autor zugunsten einer Annäherung der beiden Prinzipien aufzulösen. Nur jenseits der Konfrontation von Ethik und Ökonomie kann der Akteur im Unternehmen zu einer für beide Bereiche sensibilisierten Haltung gelangen.

Show description

Read Online or Download Der unternehmensethische Begriff der „Verantwortung“: Eine Grundlegung im Anschluß an Jonas, Kant und Habermas PDF

Similar german_9 books

Leitfaden der praktischen Dermatologie: Lokale und systemische Therapie - mit Diagnosehinweisen -

Das Buch bietet eine äußerst knappe und präzise Einführung in die Behandlung von Haut-, Geschlechts- und Venenerkrankungen. Für jede Erkrankung erfolgt zunächst eine kurze Definition sowie Hinweise für die Diagnose. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei der Darstellung der verschiedenen lokalen und systemischen therapeutischen Möglichkeiten.

Extra info for Der unternehmensethische Begriff der „Verantwortung“: Eine Grundlegung im Anschluß an Jonas, Kant und Habermas

Sample text

Unter dieser Perspektive steht das Unternehmen bereits mit den ersten und konstitutiven Grundlagen seiner Existenz in einem zwischenmenschlichen Zusammenhang, der sich insbesondere in der Befriedigung materieller wie auch kultureller Bedürfnisse ausdrückt. Aufgrund seiner strukturellen Bestimmungen ist das Unternehmen also auch dann eine Entität, deren Wesen in einem Sein für andere besteht, wenn dies sich im Bewußtsein der unmittelbar Beteiligten nur als ein Sein für sich darstellt. Wenn die Existenz von Unternehmen also eine eigene Ethik konstitutiv begründet, so kann dies aufgrund eben der Wesensmerkmale, die eine solche Ethik zu einem Produkt praktischer Vernunft und nicht nur der subsumierenden Urteilskraft werden lassen, nicht eine Individualethik in dem Sinne sein, daß das Verhalten des Unternehmens nur mit Bezug auf sich selbst beurteilt wird.

46 III. Verantwortlichkeit· Ontologische Wertlehre· Hans JONAS haupt von der Fortexistenz eines genuin menschlichen Lebens sprechen zu können. Aus dem Blickwinkel der JONAS'schen Zeitdiagnose sind das menschliche Wollen und das moralische Sollen also durch die in qualitativ neue Dimensionen ausgedehnte Macht des Menschen verbunden. Das Sollen erhält damit die Funktion einer Selbstkontrolle der neu gewonnenen Macht des Menschen über den Menschen: "Im Menschen hat die Natur sich selbst gestört und nur in seiner moralischen Begabung (00') einen unsicheren Ausgleich für die erschütterte Sicherheit der Selbstregulierung offengelassen" 31.

Hier kann ein Erscheinungsbild als ein· ethisch richtig und verantwortungsbewußt handelndes Unternehmen zu einer positiven Abhebung von den Konkurrenten führen und so den Unternehmenserfolg steigern. Unter dieser Perspektive wird jedoch nicht über Ethik 20 ll. Grundlagen· Ethik und Unternehmensethik diskutiert, sondern über den Einsatz eines als moralisch richtig beurteilten Erscheinungsbildes für Zwecke der vorgegebenen Zielerreichung. Es wird der Tatsache Rechnung getragen, daß Kaufentscheidungen in immer größeren Marktsegmenten heute auch von moralisch qualifizierten Urteilen der Verbraucher über das Produkt und den Hersteller bestimmt werden.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 13 votes