Der Preis der Ungleichheit: Wie die Spaltung der by Joseph Stiglitz, Thorsten Schmidt

By Joseph Stiglitz, Thorsten Schmidt

Viele Arme, wenige Reiche - Warum die wachsende Ungleichheit uns alle angeht

Die Ungleichheit in der Welt nimmt zu: Immer weniger Menschen häufen immer größeren Reichtum an, während die Zahl der Armen wächst und die Mittelschicht vom Abstieg bedroht ist. Doch diese Entwicklung, so zeigt Nobelpreisträger Joseph Stiglitz in seinem neuen Bestseller, ist keine zwangsläufige Folge einer freien Marktwirtschaft, sondern Ergebnis einer globalisierten Ökonomie, die zunehmend vom reichsten einen Prozent der Bevölkerung beherrscht wird.

Die Schere zwischen Arm und Reich wird größer, daran konnte auch die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise nichts ändern – im Gegenteil. Politik und Wirtschaft scheinen selbst in der Krise immer einseitiger den Interessen der Superreichen zu folgen, während es vielen Menschen zunehmend schlechter geht. Besonders drastisch lässt sich diese Entwicklung in den united states erkennen.

Doch die wachsende Ungleichheit hat ihren Preis, wie Joseph Stiglitz in seinem neuen Buch zeigt. Sie behindert Wirtschaft und Wachstum, führt zu weniger Chancengerechtigkeit und korrumpiert Justiz und Politik. Deswegen ruft Nobelpreisträger Stiglitz dazu auf, die zunehmende Ungleichheit in unseren Gesellschaften nicht einfach hinzunehmen, sondern Wirtschaft und Politik so zu reformieren, dass der Wohlstand wieder gerechter verteilt ist. Die weltweiten Demonstrationen der Occupy-Bewegung können ein erster Schritt in diese Richtung sein.

Show description

Read or Download Der Preis der Ungleichheit: Wie die Spaltung der Gesellschaft unsere Zukunft bedroht PDF

Similar macroeconomics books

Studies in the Economics of Transportation

There are targeted complexities linked to the commercial valuation of clever Transportation platforms (ITS) and telematics. conventional equipment of quantitative research will not be applicable in correctly and reliably assessing the industrial affects of those applied sciences. even if complicated transportation and similar applied sciences are being deliberate and deployed at an more and more quick velocity, the various applied sciences are nonetheless quite new, and their use will not be frequent.

Principles of Financial Economics

This e-book introduces graduate scholars in economics to the subfield of monetary economics. It stresses the hyperlink among monetary economics and equilibrium idea, devoting much less realization to simply monetary subject matters resembling valuation of derivatives. on account that scholars usually locate this hyperlink tough to know, the therapy goals to make the relationship particular and transparent in each one degree of the exposition.

Additional info for Der Preis der Ungleichheit: Wie die Spaltung der Gesellschaft unsere Zukunft bedroht

Example text

Schließlich sollen diejenigen, die hart arbeiten, doch belohnt werden, und das müsse auch so sein, wenn sie den Einsatz bringen und die Investitionen tätigen sollen, von denen alle profitieren. Ein gewisser Grad an Ungleichheit ist tatsächlich unvermeidlich. Einige Menschen arbeiten härter und länger als andere, und jedes gut funktionierende Wirtschaftssystem muss sie für diese Anstrengungen belohnen. Aber wie ich in diesem Buch zeige, untergraben sowohl das Ausmaß an Ungleichheit im heutigen Amerika als auch die Art und Weise, wie es erzeugt wird, das Wachstum und beeinträchtigen die Effizienz.

Viele Menschen, die im Finanzsektor und in anderen Branchen arbeiten, haben ihren moralischen Kompass verloren. Wenn sich die Normen einer Gesellschaft so wandeln, dass vielen Menschen ihre moralische Orientierung abhanden kommt, sagt dies etwas Bedeutsames über die Gesellschaft aus. Der Kapitalismus scheint die Menschen, die von ihm verführt wurden, verändert zu haben. Die Klügsten der Klugen, die für die Wall Street arbeiteten, unterschieden sich von den meisten Amerikanern nur darin, dass sie bessere Studienabschlüsse hatten.

In den Jahren nach der »Reaganschen Revolution« dagegen vergrößerte sich die Kluft zwischen den Markteinkommen, und ironischerweise wurden gleichzeitig staatliche Initiativen, die ungerechte Ergebnisse des Marktes teilweise kompensieren sollten, zurückgefahren, Spitzensteuersätze gesenkt und soziale Hilfsprogramme abgebaut. Natürlich üben Marktkräfte – die Gesetze von Angebot und Nachfrage – zwangsläufig einen gewissen Einfluss auf den Grad an ökonomischer Ungleichheit aus. Aber diese Kräfte wirken auch in anderen fortgeschrittenen Industriegesellschaften.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 8 votes