Das Urteil by Franz Kafka

By Franz Kafka

Show description

Read Online or Download Das Urteil PDF

Best classics books

The citizen-soldier, or, Memoirs of a volunteer

Basic Books book date: 2009 unique e-book date: 1879 unique writer: Wilstach, Baldwin

Visions and beliefs in the west of Ireland

This selection of literature makes an attempt to collect a few of the vintage works that experience stood the attempt of time and supply them at a discounted, cheap fee, in an enticing quantity in order that every body can get pleasure from them.

Extra resources for Das Urteil

Example text

Georg«, sagte der Vater und zog den zahnlosen Mund in die Breite, »hör einmal! Du bist wegen dieser Sache zu mir gekommen, um dich mit mir zu beraten. Das ehrt dich ohne Zweifel. Aber es ist nichts, es ist ärger als nichts, wenn du mir jetzt nicht die volle Wahrheit sagst. Ich will nicht Dinge aufrühren, die nicht hierher gehören. Seit dem Tode unserer teueren Mutter sind gewisse unschöne Dinge vorgegangen. Vielleicht kommt auch für sie die Zeit, und vielleicht kommt sie früher, als wir denken.

Währenddessen war es Georg gelungen, den Vater wieder niederzusetzen und ihm die Trikothose, die er über den Leinenunterhosen trug, sowie die Socken vorsichtig auszuziehn. Beim Anblick der nicht besonders reinen Wäsche machte er sich Vorwürfe, den Vater vernachlässigt zu haben. Es wäre sicherlich auch seine Pflicht gewesen, über den Wäschewechsel seines Vaters zu wachen. Er hatte mit seiner Braut darüber, wie sie die Zukunft des Vaters einrichten wollten, noch nicht ausdrücklich gesprochen, denn sie hatten stillschweigend vorausgesetzt, daß der Vater allein in der alten Wohnung bleiben würde.

Nur einen Augenblick dachte er das, denn immerfort vergaß er alles. �Häng dich nur in deine Braut ein und komm mir entgegen! « Georg machte Grimassen, als glaube er das nicht. Der Vater nickte bloß, die Wahrheit dessen, was er sagte, beteuernd, in Georgs Ecke hin. �Wie hast du mich doch heute unterhalten, als du kamst und fragtest, ob du deinem Freund von der Verlobung schreiben sollst. Er weiß doch alles, dummer Junge, er weiß doch alles! Ich schrieb ihm doch, weil du vergessen hast, mir das Schreibzeug wegzunehmen.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 38 votes