Das rote Flugzeug by Arthur W. Upfield

By Arthur W. Upfield

Show description

Read or Download Das rote Flugzeug PDF

Similar german_2 books

Augustinus - Spuren und Spiegelungen seines Denkens: Von Descartes bis in die Gegenwart

Seit Aurelius Augustinus (354-430), dem bedeutendsten Denker der Spätantike, ist die Rückbindung der Frage nach der Wahrheit an die Frage nach dem Ich, additionally an die Selbsterkenntnis, ein Grundthema der Philosophie; nach Platon, dem Begründer der abendländischen Philosophie, conflict Augustinus der zweite große Denker der Antike von bis heute prägender Kraft.

Extra resources for Das rote Flugzeug

Sample text

Chambers rief und ihr draußen in ernsthaftem Ton versicherte, sie sei seine Alleinerbin, falls ihm etwas passieren sollte, sprach er mit so leichter Zunge wie stets. Loveacre berührte Cox’ Arm. « erkundigte er sich skeptisch. Der Sergeant nickte. »Er fliegt betrunken besser als nüchtern«, antwortete er. »In den letzten zwei Jahren hat er drei Unfälle gehabt, und jedesmal war er stocknüchtern. « »Ja, ich nehme meine Jungs in der de Haviland mit und fliege dann meine Maschine zurück. « »Keine Ahnung.

Elizabeth bemerkte, daß seine Hände nicht mehr zitterten, und als er sprach, war seine Stimme ruhig. »Tja, junge Dame, mal sehen, was wir hier haben«, sagte er freundlich. »Wenn Sie bei Bewußtsein sind, können Sie hören, was ich sage. Haben Sie keine Angst. « Er zog die Augenlider der Patientin hoch und blickte aufmerksam in die großen blauen Augen, deren Blick Intelligenz und inständiges Flehen verriet. Er lächelte, und Elizabeth sah, wie sein Gesicht weich wurde in tiefem Mitleid. Sie hatte viel über den fliegenden Arzt und seinen wilden Lebenswandel gehört.

Ich habe gute Lust, das Fliegen zu lernen. « 4 Gäste auf Coolibah Elizabeth Nettlefold erwartete die Gäste auf der Ostveranda. Sie trug ein fließendes Kleid aus biskuitfarbenem Voile und wirkte wie eine zauberhafte Lichtgestalt im sich vertiefenden Zwielicht. »Ich bin so froh, daß Sie gekommen sind, Doktor«, sagte sie und gab Knowles die Hand. »Guten Abend, Sergeant Cox. « Der Doktor lachte. »Ich wollte ihn eigentlich das Fürchten lehren, Miss Nettlefold«, sagte er. « »Ich bin eben zu früh geboren«, beschwerte sich Cox.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 13 votes