Der unternehmensethische Begriff der „Verantwortung“: Eine by Ludwig Summer

By Ludwig Summer

In immer stärkerem Maße werden Unternehmen heute mit Forderungen konfrontiert, denen durch die Autonomie des Moralischen besonderer Nachdruck zukommen soll. Die enger werdende Verflechtung von ökonomischen, rechtlichen und moralischen Forderungen stellt eine neue Herausforderung an die Unternehmen dar. Ludwig summer time stellt das Prinzip der Effektivität des Wirtschaftens als bestimmende Größe für die ethische Qualifikation des Handelns von und in Unternehmen dar. Den vermeintlichen Gegensatz zwischen technischer bzw. ökonomischer und praktischer Vernunft versucht der Autor zugunsten einer Annäherung der beiden Prinzipien aufzulösen. Nur jenseits der Konfrontation von Ethik und Ökonomie kann der Akteur im Unternehmen zu einer für beide Bereiche sensibilisierten Haltung gelangen.

Show description

Handbuch zur Frauenbildung by Wiltrud Gieseke (auth.), Prof. Dr. Wiltrud Gieseke (eds.)

By Wiltrud Gieseke (auth.), Prof. Dr. Wiltrud Gieseke (eds.)

Die Geschlechterperspektive gerät gegenwärtig stärker in den Vordergrund, sie löst die Frauenperspektive ab - oder besser - macht deshalb die Frauenperspektive zu einem unverzichtbaren Bereich in allen Gesellschafts- und Bildungsfeldern.
So zum Beispiel diffundiert die Frauenbildung besonders stark in die Gesundheitsbildung und in neue Ansätze zur Managementausbildung.
Vorgeblich geschlechtsneutrale Fragen scheint es immer weniger zu geben. Damit gewinnt die Frauenbildung indirekt neues Terrain.
Besondere Unterstützungskraft bekommt diese Sichtweise noch durch die zunehmende Einrichtung von Studiengängen zum Geschlechterverhältnis.
Das Handbuch bietet eine Orientierung über den Forschungsstand, das breite Praxisfeld der Frauenbildung und Fragen des Geschlechterverhältnisses in der Erwachsenen- und Weiterbildung.
Außerdem werden Vernetzungen zu anderen wissenschaftlichen Disziplinen dargestellt. Allerdings bleibt die erwachsenenpädagogische Perspektive betont, nicht zuletzt deshalb, weil viele Abgängerinnen auch aus anderen Studiengängen voraussichtlich im Feld Erwachsenenbildung und Weiterbildung tätig sein werden, und sie so einen Zugang zu diesem wenig durchsichtigen Arbeitsfeld gewinnen können.
Den Planerinnen, Dozentinnen und Kursleiterinnen in Bildungsinstitutionen bietet das Handbuch ein komprimiertes Wissen zu wesentlichen Stichworten der Frauenbildung.
Weiterbildung gilt inzwischen nicht nur in den dafür vorgesehenen Institutionen als Transformationsmöglichkeit im Modernisierungsprozess.

Show description

Wettbewerbsrecht in Frage und Antwort by Hans-Dietrich Rewolle

By Hans-Dietrich Rewolle

In diesem Buche behandeln die Verfasser das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, die Zugabever ordnung, das Rabattgesetz, das Warenzeichengesetz und das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschrankungen. Diese Rechtsgebiete sind fur die gesamte Wirtschaft von grosser Bedeutung. Die Rechtsprechung ist in standigem Fluss. Durch die Neuordnung des euro paischen Marktes ist das Gesetz uber die Wett bewerbsbeschrankungen in das besondere Blickfeld geruckt. Die Verfasser haben sich die Aufgabe gesetzt, kleinen und mittleren Gewerbetreibenden ein zuverlassiges Hilfsmittel an die Hand zu geben, insbesondere zur Vorbereitung von Werbungs- und Verkaufsmassnah males. Schuler von Werbefach- und Verkaufsschulen sollen eine kurzgefasste, verstandliche Darstellung dieses Rechtsgebietes erhalten. Das Buch soll aber auch dem Rechtsanwalt, der sich mit der Materie bis her nur wenig befasst hat, zur Einfuhrung in das Wettbewerbsrecht dienlich sein. Die Verfasser haben aus der Praxis fur die Praxis geschrieben. Deshalb haben sie die Frage-und Ant wortform gewahlt. Das Buch ist allgemeinverstand lich gehalten und erhebt daher keinen Anspruch dar auf, in die grossen wissenschaftlichen Abhandlungen des Wettbewerbsrechts eingereiht zu werden. Ganz bewusst haben die Verfasser nur auf die hochstrichter liche Rechtsprechung abgestellt und das Schrifttum nur selten angegeben. Die zahlreichen Hinweise auf die hochstrichterliche Rechtsprechung geben dem Be nutzer aber die Voraussetzungen fur eine wissen schaftliche Arbeit an die Hand. Die Rechtsprechung ist bis zum 31.12.1964 berucksichtigt."

Show description

Zwischen Anpassung und Konfrontation: Die Religiöse Rechte by Katja Mertin

By Katja Mertin

Die politischen Aktivitäten der "Religiösen Rechten" erhitzen seit Jahrzehnten die amerikanischen Gemüter. used to be will diese Bewegung wirklich erreichen? Ist sie eine Gefahr für die liberaldemokratische Ordnung der united states? Drei Fallstudien spüren dem Verhalten der Religiösen Rechten in zentralen politischen Debatten nach und geben Aufschluss über Veränderungsprozesse, welche die politischen Organisationen der Bewegung seit den frühen achtziger Jahren durchlaufen haben. Es zeigen sich verschiedene Formen der Anpassung, die nicht nur in Bezug auf die Frage nach der Integrationsfähigkeit religiös-fundamentalistischer Bewegungen proper sind, sondern auch für Debatten um das liberale Demokratieverständnis selbst.

Show description

TeamIntelligenz: Ein intelligentes Team ist mehr als die by Bernd Wolfgang Lubbers

By Bernd Wolfgang Lubbers

Effektive Teamarbeit gilt als Schlüsselfaktor unternehmerischen Erfolgs. Bernd-Wolfgang Lubbers´ Konzept der TeamIntelligenz basiert auf fachlicher, methodisch-strategischer, Führungs-, emotionaler und sozialer Intelligenz.

In einem intelligenten group führt jeder jeden. Das Teamganze steht im Vordergrund. Ein intelligentes staff verbraucht weniger Kapital und Zeit, um zu besseren Ergebnissen zu kommen. Es verzichtet auf hierarchisch bedingte Entscheidungen und löst aktuelle Aufgaben und zukunftsorientierte Herausforderungen gleichzeitig. Allen Beteiligten sind Teaminteressen wichtiger als Einzelinteressen. TeamIntelligenz ist nur möglich, wenn sich der Einzelne als selbstständiges Individuum einbringen kann. Aufgabe der Geschäftsführung ist, beides zu ermöglichen, indem es die entsprechenden Rahmenbedingungen schafft.

Ein Leitfaden zu moderner, wirtschaftlicher Teamarbeit. Mit Checklisten, Fragebögen und Erfahrungsberichten.

Show description

Kapazitätsplanung in Dienstleistungsunternehmen: Planungs- by Ralf Carl Klinge

By Ralf Carl Klinge

Der Erfolg von Dienstleistungsunternehmen hängt in zunehmender Weise von der Bereitstellung der „richtigen“ Kapazität in quantitativer und qualitativer Hinsicht ab. Eine fehlerhafte Dimensionierung der Kapazität läßt sich nicht kurzfristig zurücknehmen und hat Auswirkungen auf den finanziellen Erfolg eines Unternehmens. Ralf Carl Klinge analysiert die Wesensmerkmale und Probleme der Kapazitätsplanung in Dienstleistungsunternehmen und stellt ein speziell darauf abgestimmtes Planungssystem vor. Meßtheoretische Anforderungen und Meßverfahren stellen wie die Probleme der Bestimmung von Kapazitätsangebot und -nachfrage Untersuchungsschwerpunkte dar. Die wichtigsten Konzepte wurden bei einer deutschen Großbank getestet und weiterentwickelt.

Show description

Induktive Logik und Wahrscheinlichkeit by Rudolf Carnap, Wolfgang Stegmüller

By Rudolf Carnap, Wolfgang Stegmüller

Dieses Buch stellt eine neue, von CARNAP entwickelte Theorie der Induktion und Wahrscheinlichkeit dar, die durch die folgenden grund­ legenden Auffassungen charakterisiert ist. 1. Jedes induktive Schließen, im weiten Sinne des nichtdeduktiven oder nichtdemonstrativen Schluß­ folgerns, ist ein Schließen auf Grund von Wahrscheinlichkeit. 2. Daher ist die induktive Logik als Theorie von den Prinzipien des induktiven Schließens dasselbe wie Wahrscheinlichkeitslogik. three. Der Begriff der Wahrscheinlichkeit, der als Grundbegriff der induktiven Logik dienen soll, ist eine logische Relation zwischen zwei Aussagen oder Sätzen, näm­ lich der Grad der Bestätigung einer Hypothese auf der Grundlage gegebe­ ner Prämissen. four. Der sogenannte Häufigkeitsbegriff der Wahrschein­ lichkeit, wie er in statistischen Untersuchungen verwendet wird, ist zwar an und für sich ein wichtiger wissenschaftlicher Begriff, als Grundbegriff der induktiven Logik jedoch unbrauchbar. five. Alle Prinzipien und Lehr­ sätze der induktiven Logik sind analytisch. 6. Daher hängt die Gültig­ keit des induktiven Schließens nicht von irgendwelchen synthetischen Voraussetzungen ab, wie etwa dem vielumstrittenen Prinzip der Gleich­ förmigkeit der Welt. Die erste Aufgabe dieses Buches ist die Erörterung der allgemeinen philosophischen Probleme betreffend die Natur der Wahrscheinlichkeit und des induktiven Schließens, die uns zu den eben erwähnten Auffassun­ gen führen wird. Das zweite Ziel ist der tatsächliche Aufbau eines structures der induktiven Logik, einer Theorie, die auf den angeführten Prinzipien beruht. Ein besonderes Augenmerk wurde in diesem Buch darauf gelegt, die intuitive philosophische Grundlegung klar von dem technischen Aufbau des structures der induktiven Logik zu trennen.

Show description

Markenmanagement bei erklärungsbedürftigen Produkten by Holger Schmidt

By Holger Schmidt

Das administration starker Marken ist in vielen Wirtschaftsbereichen zum zentralen Wettbewerbsfaktor avanciert. Dies gilt aufgrund der zunehmenden Austauschbarkeit der Angebote auch für technische oder komplizierte Produkte. Jedoch basiert die Vermarktung jenseits der klassischen Konsumgüter vielfach auf Zahlen, Daten und Fakten. Das Thema Markenmanagement wird eher stiefmütterlich behandelt.

Holger J. Schmidt zeigt auf, dass das Markenmanagement erklärungsbedürftiger Produkte nicht allein Aufgabe von Werbeagenturen oder Marketingabteilungen ist, sondern das ganze Unternehmen betrifft. Er entwickelt einen ganzheitlichen, auf einem dreistufigen Prozess basierenden Bezugsrahmen, der Führungskräfte und Mitarbeiter gleichermaßen einbezieht, und untersucht in einer empirischen Studie, welche Faktoren den Markenerfolg erklärungsbedürftiger Produkte positiv beeinflussen. Auf dieser Grundlage werden Handlungsempfehlungen für die Praxis entwickelt.

Show description

Prozesse optimieren mit ITIL®: Abläufe mittels by Helmut Schiefer, Erik Schitterer

By Helmut Schiefer, Erik Schitterer

Profitieren Sie von der stufenweisen Erarbeitung einer eigenen Prozesslandkarte als Fundament für die optimale Leistungserbringung der IT-Serviceleistungen. So werden Sie Ihre heutigen Unternehmensprozesse neu bewerten und konsequent nach ITIL ausrichten können. Hindernisse und Störfaktoren, die Sie auf Ihrem Weg zur Neuausrichtung erleben, sind mit möglichen Lösungen und Beispielen beschrieben. Alle ITIL-Prozesse werden in ihrer Funktion, ihren Schnittstellen, ihren Rollen und ihren Verbesserungspotentialen (KPIs) im Überblick betrachtet. Das Buch zeigt insbesondere auch, wie Sie die Konformität zu allen gängigen Regelungen und Normen erzielen.

Show description

Innovationsportfoliomanagement: Bewertung von by Marcel Heesen

By Marcel Heesen

Innovationen sind für den Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens von großer Bedeutung. Marcel Heesen entwickelt daher ein Konzept des Innovationsportfoliomanagements für kleine und mittelgroße Automobilzulieferer. Sämtliche Projekte im Portfolio können erstmals entsprechend ihrer einzelnen Vorteilhaftigkeit und ihrer Auswirkungen auf andere Projekte priorisiert werden. Damit kann eine zielorientierte Fokussierung der knappen Ressourcen erreicht werden.

Show description