Bankwirtschaft: Über 650 Aufgaben und Fälle kundenorientiert by Wolfgang Grundmann (auth.)

By Wolfgang Grundmann (auth.)

"Bankwirtschaft" in der Reihe "Pr?fungsvorbereitung f?r Bankkaufleute" erf?llt die wichtigsten Anforderungen, die an ein modernes Pr?fungsvorbereitungsbuch gestellt werden: Aktualit?t, Lehrplanbezogenheit und Handlungsorientierung. Es bietet die M?glichkeit das in der praktischen Ausbildung im Kreditinstitut und im Unterricht der Berufsschule erlernte Wissen selbst?ndig anzuwenden. Dar?ber hinaus dient es der systematischen Vorbereitung auf die Abschlusspr?fung zur Bankkauffrau beziehungsweise zum Bankkaufmann.
Dieses Buch ist in vier Teile gegliedert. Die ersten beiden Teile enthalten offene sowie programmierte Pr?fungsaufgaben zu den klassischen Bereichen der Bankgesch?fte: Zahlungsverkehr, Mittelbeschaffung, Kreditgesch?ft, Wertpapiergesch?ft, Auslandsgesch?ft. Ein umfangreicher Informationspool, mit gesetzlichen und bankwirtschaftlichen Erkl?rungen, tr?gt zum besseren Verst?ndnis und zur schnellen L?sungsfindung bei. Der abschlie?ende vierte Teil enth?lt umfangreiche L?sungsvorschl?ge zu den gestellten Aufgaben.
"Bankwirtschaft" ist ein modernes tool zur Unterrichts- und Pr?fungsvorbereitung, orientiert sich am neuen Lehrplan und ist entscheidungs- und handlungsorientiert aufgebaut. Die ausgew?hlten programmierten und offenen Aufgaben wiederholen und festigen pr?fungsrelevante Lerninhalte, helfen Verst?ndnisl?cken zu schlie?en und geben den Pr?fungskandidaten die erforderliche Sicherheit beim L?sen der Aufgaben.
Die 2., ?berarbeitete und erweiterte Auflage ber?cksichtigt die Einf?hrung des Euro zum 1. Januar 1999 und wurde um die Themen Kartenzahlungen, Kursabsicherung von Wertpapierdepots und die Finanzierungsform "Leasing" erg?nzt. Es wurden weitere programmierte Aufgaben aufgenommen sowie der Informationspool um die entsprechenden Gesetze und Vorschriften aktualisiert und erweitert.

Show description

Read Online or Download Bankwirtschaft: Über 650 Aufgaben und Fälle kundenorientiert lösen PDF

Best german_6 books

Einführung in die Spieltheorie

Die vorliegende Einf? hrung gibt einen umfassenden ? berblick ? ber den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden.

Dienstleistungsmanagement und Social Media: Potenziale, Strategien und Instrumente Forum Dienstleistungsmanagement

Social Media-Plattformen haben sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert undimmer mehrMenschen miteinander vernetzt. Auch zahlreiche Unternehmen haben begonnen, das wirtschaftliche Potenzial dieser Medienform stärker zu nutzen. Unternehmen und Kunden ziehen Vorteile aus dem interaktiven Austausch von Meinungen und Erfahrungen untereinander.

Additional resources for Bankwirtschaft: Über 650 Aufgaben und Fälle kundenorientiert lösen

Example text

37 A Vorstand gemeinschaftlich B Für den Zahlungsverkehr zuständiges Vorstandsmitglied C Aufsichtsrat gemeinschaftlich D Vorstands vorsitzender allein E Vorstands vorsitzender mit Aufsichtsratsvorsitzendem gemeinschaftlich F Prokuristen der AG D 74. Aufgabe Konto Bei der Sachsenbank AG sollen Konten eröffnet werden. Ordnen Sie die entsprechenden Kontoarten zu! Kontoart: 1 Geschäftsgirokonto 5 Gemeinschaftskonto 6 Nachlasskonto 2 Sparkonto 7 Konto zu Gunsten Dritter 3 Anderkonto 8 Festgeldkonto 4 Depotkonto A Renate Born und Jürgen Mangold für die Abwicklung ihres Zahlungsverkehrs B Notar Dr.

430,70 EUR aus. Einzelverfügungsberechtigt ist auch der Prokurist der Firma, Hans Bielfeld. Friedhelm Ungers Ehefrau Mathilde soll nach dem Willen des Verstorbenen das Unternehmen erben und weiterführen. Ihre Ehe war kinderlos. Welche der nachstehenden Aussagen trifft zu? Neuer Markt A Herr Bielfeld ist bis zur Nachlassregelung weiterhin verfügungsberechtigt. Seine Verfügungen bedürfen aber der Gegenzeichnung der Witwe. D B Herr Bielfeld kann nur noch im Rahmen von Guthaben über das Geschäftskonto verfügen.

53 A Herr Dose kann 30 junge Aktien bei einem Preis von 0,40 EUR je Bezugsrecht beziehen. B Er muss in jedem Fall eigene Mittel zum Bezug junger Aktien aufwenden. C Herr Dose kann 20 junge Aktien bei einem Bezugsrechtspreis von 0,37 EUR beziehen. Die restlichen 111 Bezugsrechte können an der Börse verkauft werden. D Er kann 30 junge Aktien bei einem Bezugsrechtspreis von 0,40 EUR beziehen. Die restlichen 330 Bezugsrechte können an der Börse verkauft werden. E Er kann 35 junge Aktien bei einem Bezugsrechtspreis von 0,48 EUR beziehen.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 32 votes