Downsizing bei Verbrennungsmotoren: Ein wirkungsvolles by Rainer Golloch

By Rainer Golloch

Downsizing ist ein wirkungsvolles Konzept zur Kraftstoffverbrauchssenkung bei Otto- und Dieselmotoren. Die hohen Leistungsdichten und spezifischen Drehmomente, die für Downsizing-Konzepte charakteristisch sind, erfordern leistungsfähige Kraftstoffeinspritz- und Aufladesysteme, stellen hohe Anforderungen an die Motormechanik und machen eine Anpassung der innermotorischen Prozessführung nötig.

Nach einer Kurzbeschreibung der Einzelprozesse und wirkungsgradbestimmenden Parameter motorischer Energiewandlung werden die Grundlagen, Wirkungsmechanismen und Konzeptbausteine des Downsizing erläutert sowie die Problembereiche und Verbrauchspotenziale hochaufgeladener Verbrennungsmotoren beschrieben. Die wesentlichen Subsysteme werden einer detaillierteren Betrachtung unterzogen und geeignete Technologien für zukünftige Hochlast-Motorenkonzepte aufgezeigt.

Das Buch wendet sich sowohl an Ingenieure der Motoren-, Automobil- und Zuliefererindustrie als auch an interessierte Studierende des Maschinenbaus. Es vermittelt dem Leser einen umfassenden Überblick über das Downsizing als Maßnahmenpaket zur Kraftstoffverbrauchssenkung bei Verbrennungsmotoren.

Dr. Rainer Golloch hat Maschinenbau studiert und warfare von 1998 bis 2004 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberingenieur am Institut für Technische Verbrennung der Universität Hannover tätig. Nach seiner merchandising im Jahr 2001 habilitierte er sich im November 2004 für das Fachgebiet "Verbrennungsmotoren".

Show description

Kompetenzorientiertes Betriebstypenmarkenmanagement: by André Salfeld

By André Salfeld

Marke und Kompetenz sind zentrale Bausteine eines erfolgreichen strategischen Managements. Einerseits ermöglicht die Marke eine Profilierung im Wettbewerb bei gleichzeitiger Bindung der Kunden, wobei sich die Marke nicht nur auf das einzelne Produkt, sondern auch auf das ganze Unternehmen bezieht. Andererseits ist die Kompetenz bzw. Kernkompetenz des Unternehmens die zentrale Größe zur Schaffung von Wettbewerbsvorteilen.

André Salfeld entwickelt durch die Kombination von Marke und Kompetenz einen Ansatz der ressourcen- und marktorientierten Unternehmensführung, der sowohl für die ökonomische Forschung als auch für die unternehmerische Praxis eine hohe Relevanz besitzt. Fundiert beschreibt der Autor, wie starke Betriebstypenmarken auf- und auszubauen sind. Er erarbeitet theoretisch die Kompetenzstruktur und Kompetenzwirkung für Betriebstypenmarken und überprüft diese empirisch anhand des Bekleidungseinzelhandels.

Show description

Neuronale Netze und Fuzzy-Logik in der by Christine Wiedemann

By Christine Wiedemann

Die Entwicklung und erfolgreiche Vermarktung neuer Produkte ist für Unternehmen von existentieller Bedeutung, auch wenn hohe finanzielle Risiken dabei in Kauf genommen werden müssen. Bisher ist es jedoch nicht gelungen, eindeutige Erfolgsfaktoren zu identifizieren, was once in statistischen bzw. methodischen Problemen der häufig verwendeten Diskriminanzanalyse begründet sein könnte. Christine Wiedemann verwendet ein neuronales Netz, das auch nichtlineare Beziehungen aufdecken kann, sowie eine unscharfe Formulierung des Erfolgsbegriffes mit Hilfe von Fuzzy-Logik. Eine Monte-Carlo-Simulation soll zeigen, ob dieses für die Neuprodukt-Erfolgsfaktorenforschung neue Instrumentarium Verbesserungen gegenüber dem bisherigen Vorgehen bringen kann. Unter Berücksichtigung der gewonnenen Erkenntnisse wird der deutsche INTERPROD-Datensatz erneut ausgewertet.

Show description

Segmentspezifische Kundenzufriedenheitsanalyse: Neue Ansätze by Carsten Hahn

By Carsten Hahn

Sowohl das Konzept der Marktsegmentierung als auch die examine der Kundenzufriedenheit haben in den letzten Jahren in Marktforschung und -praxis immer mehr an Bedeutung gewonnen. Dies ist auf den pattern von einer produkt- hin zu einer marktorientierten Unternehmensführung zurückzuführen.

Carsten H. Hahn zeigt, wie eine integrierte Betrachtung der Marktsegmentierung und der Kundenzufriedenheit das administration bei der Entscheidungsfindung innerhalb des Marketingkonzeptes unterstützen kann. Dabei wird insbesondere der zunehmenden Individualität des Konsumenten Rechnung getragen. Die Anwendbarkeit der vorgeschlagenen Analyseverfahren belegt der Autor durch Beispiele aus der Praxis.

Show description

Informationsmanagement by Prof. Dr. Stefan Voß, Dipl.-Wirtsch.-Inform. Kai

By Prof. Dr. Stefan Voß, Dipl.-Wirtsch.-Inform. Kai Gutenschwager (auth.)

Das Buch bietet einen umfassenden Überblick über das Informationsmanagement. Den Ausgangspunkt bildet ein Ebenenmodell des Informationsmanagements, anhand dessen insbesondere aus entscheidungsorientierten Anforderungen potentielle Unterstützungsleistungen abgeleitet werden, die sich maßgeblich mit geeigneten Systemen auf foundation der Informationstechnologie erbringen lassen. Dabei stehen zu fordernde Funktionalitäten derartiger Systeme - insbesondere moderne Konzepte im Daten-, Dokumenten- und Wissensmanagement sowie im Bereich Groupware - und hierzu notwendige Infrastrukturen im Vordergrund der Betrachtung. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bildet das Informationsmanagement gemäß der hier betrachteten Lehrmeinung einen zwar mit der Wirtschaftsinformatik stark verzahnten, aber eigenständigen Bereich.

Show description

Digitaler Darwinismus: Der stille Angriff auf Ihr by Ralf T. Kreutzer, Karl-Heinz Land

By Ralf T. Kreutzer, Karl-Heinz Land

Die Herausforderungen, die mit der zunehmenden Digitalisierung, den sozialen Netzwerken, dem steigenden mobilen Zugriff auf das web und der Entstehung von massive info in Verbindung mit leistungsstarken Cloud-Technologien auf uns zukommen werden, sind gewaltig. Wissen Sie, welche Gefahren und Chancen mit der zunehmenden Digitalisierung von Produkten und companies einhergehen, welche Macht den sozialen Medien innewohnt und wie diese bestehende Geschäftsmodelle aushebeln und Marken gefährden – aber auch zum globalen Erfolg verhelfen können?

Ralf T. Kreutzer und Karl-Heinz Land liefern Ihnen konkrete Anregungen, um die Kreativität zu fördern und Lösungsprozesse im Unternehmen anzustoßen. Sie bieten wertvolle Hilfestellungen und Denkanstöße, informieren über most sensible Practices und machen Mut, eigene Ideen auszuprobieren, solange der Markt Fehler von Unternehmen noch verzeiht.

Show description